Team Herren 3

Kreisliga A West

Tabelle Ergebnisse Spielplan

Coach: Stefan Zimmer

TrainingZeitHalle
Dienstag 20:30 - 22:00 3 - Liebigschule
Freitag 19:30 - 21:30 3 - Liebigschule
Der Wiederaufstieg ist geschafft - in der Saison 2016/17 greift unsere 3. Herren wieder in der in die Kreisliga A West an!

Saison 2014/15 Saison 2014/15 Saison 2014/15 Saison 2013/14
2013-02-02_Herren_3_Teamfoto

Spieler (von links nach rechts) Hintere Reihe: Philipp Ker, Evaldas Verselis, Felix Schmitt, Christopher Manowita, Sebastian Semfke, Dominik Mäder, Keras Vytas, Jonas Stallmeister Vordere Reihe: Stephan Zimmer, Joe Thevarpadam, Christian Barton, Alex Sverdlov ( Spielertrainer ), Christian Tschirschwitz. Es fehlen auf dem Bild : Eugen Bernard, Thomas Schmitt, Markus Engelhardt, Stephan Poth, Florian Hett, Jakob Schwab, Tristan Borchert

 

Das Team der 3. Herren ist um Haaresbereite an der ersten Saisonniederlage vorbeigeschrammt !

Ausgerechnet der Tabellenvorletzte aus Limburg hat am Sonntagnachmittag in der Sporthalle in der Marburger Straße das erfolgsverwöhnte Team FTG 3 beinahe bezwungen. Dabei begann es wie immer in dieser Saison - nach wenigen Minuten war eine beruhigende 18 : 4 - Führung herausgespielt, aber es war da auch schon zu erkennen, dass auf Limburger Seite einige Spieler sehr motiviert waren und so war es nicht verwunderlich, dass man zum Ende des Viertels zwar 28:13 führte, aber eigentlich doch auch schon zu viele Körbe kassiert hatte !?

Als das Team aus Limburg dann im 2. Viertel auf Manndeckung umstellte und dabei insbesondere den Aufbauspielern extrem dicht auf den Füssen stand, geriet die Angriffsmaschinerie des Teams um Spielertrainer Christian Barton arg ins Stottern und Limburg war bis zur Mitte des 2. Viertels auf 4 Punkte ( 26 : 30 ) herangekommen, denn das FTG-Team vermochte es in dieser Phase leider nicht, seine eigentlich gut funktionierenden Spielsysteme konsequent durchzuspielen. Zur Halbzeitpause stand es schließlich 37 : 31 und man begann sich auf Seiten des FTG-Teams ernsthaft Sorgen zu machen, denn Limburg entschied somit das 2. Viertel deutlich mit 18 : 9 für sich !

Das 3 . Viertel wurde aber dann mit sehr viel Einsatz und endlich auch gut durchgelaufenen Systemen wieder wesentlich erfolgreicher gespielt ( 18:14 ) und so stand es zu Beginn des letzten Viertels 55 : 45 .

Was dann folgte, war aber eine wahre "Achterbahnfahrt" !! Zuerst fielen schnelle 5 Punkte für FTG 3 und man wähnte sich mit 15 Punkten Vorsprung nach 3 Minuten des Schlußviertels schon fast als Sieger im Ziel. Aber Limburg startete mit einem fulminanten 10 : 0 - Lauf eine tolle Aufholjagd und ging in der 39. Minute sogar mit 63 : 62 in Führung. Was war geschehen ? Das Team aus Limburg war wesentlich heißer und engangierter und spielte mit höchster Effektivität, während das Team FTG 3 immer wieder leichte Punkte am Brett verlegte und schließlich auch mit einer katastrophalen Quote von der Freiwurflinie regelrecht lahmte !! Es folgte eine richtige, hochspannende "Crunchtime" mit einem mehr als glücklichen Sieger.

19 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit stand es 65 : 65 und Limburg war im Ballbesitz. Es gelang aber mit höchster Konzentration, einen erfolgreichen Korbwurf der Limburger ohne Foul zu verteidigen und das FTG-Team konnte dann sogar nochmal den Ball erobern und wenige Sekunden vor Ende wurde dann ausgerechnet der erfahrenste und auch an diesem Tag wieder erfolgreichste Punktesammler in FTG-Reihen , Tsvetan Petkov ( 17 Punkte, davon 4 Dreier ) gefoult.  Tsvetan blieb eiskalt an der Freiwurflinie und so konnte er mit 2 erfolgreich verwandelten Freiwürfen den glücklichen Endstand von 67 : 65 herstellen.

Am Ende war es also ein hauchdünner und sehr glücklicher Sieg gegen ein Team aus Limburg, das an diesem Tag über sich hinauswuchs. Limburg hat ein beeindruckendes Spiel abgeliefert und hätte den Sieg genauso verdient gehabt - Respekt !!

Nun heißt es für das FTG - Team, die Fehler zu analysieren und in den kommenden Partien abzustellen, um die Siegesserie weiter fortzusetzen.

Die Punkte für FTG 3 erzielten : Tsvetan Petkov 17 ( davon 4 Dreier ), Tristan Borchert 12 ( 2 Dreier ), Christopher Manowita und Michael Fritsch je 11, Philipp Kern 8, Christian Barton und Joe Thevarpadam je 3 und Evaldas Verselis 2.

 


-- Partner --

Wenn Du Beiträge erstellen oder ändern möchtest, melde Dich bitte an.

Text danach

Trainingszeiten

Training

Teams. Trainingszeiten. Wer traininert wann und wo.

Trainingszeiten

News

Erfolge. Misserfolge. Events. Die letzten Nachrichten ...

Schiedsrichter-Ansetzungen

Schiedsrichter

Ansetzungsplan der FTGF. Wer von unseren Schiedsrichtern leitet welches Spiel.

Frequently Asked Questions

Noch Fragen?

Antworten rund um den Basketball, die Abteilung, den Verein, die Webseite ...