Die 2. Herren der FTG hat am vergangenen Wochenende den fünften Sieg im sechsten Spiel gefeiert. Das Team von Trainer Aleks Vukovic bezwang die bis dato ungeschlagene TuS Hornau mit 75:72. Da die Halle der Hornauer nicht bespielbar ist, trafen die Mannschaften in Kronberg aufeinander.

Von Beginn an entwickelte sich eine enge Partie. Gegen Ende des ersten Viertels konnte sich Hornau jedoch leicht absetzen, weil die 2. Herren der FTG vor allem defensiv die nötige Intensität vermissen ließ. Im zweiten Viertel gelang es den Gästen besser, die Offensive der Hornauer zu kontrollieren. So ging es beim Stand von 41:40 für die Bockenheimer in die Halbzeit.

Im dritten Viertel zogen beide Teams in der Defensive die Zügel deutlich an. Die Mannschaften kamen kaum noch zu einfachen Korberfolgen. Die FTG entschied das Viertel mit 12:9 für sich – vor allem, weil das Team etwas öfter an der Freiwurflinie stand und dort auch eine bessere Quote hatte.

Im letzten Viertel fanden beide Teams wieder in die Offensivspur. Es entwickelte sich ein reger Schlagabtausch. Fünf Minuten vor Schluss war die FTG mit acht Punkten vorne und wähnte sich auf der Siegerstraße. Doch Hornau konterte mit einem 13:4-Run und war eine Minute vor Schluss einen Punkt in Front. Doch ein Korberfolg plus Freiwurf durch FTG-Guard Jan Kordes brachte den Frankfurtern wieder die Führung, die die Gäste nicht mehr abgaben.

Mit dem Sieg hat die 2. Herren der FTG wieder in die Erfolgsspur gefunden. In der Vorwoche hatte die Mannschaft gegen Bad Homburg die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen (51:57).

Am Sonntag, 27. November, um 18 Uhr hat die FTG den nächsten Kontrahenten vor der Brust. Die Bockenheimer treten dann gegen den Tabellenführer aus Okarben an. Die FTG 2. Herren befindet sich auf dem zweiten Tabellenplatz.

Punkteverteilung FTG: Stephan Nehrenberg (14 Punkte, FW 2/2), Daniel Waibel (12 Punkte, FW 3/4, 1 Dreier), Jan Kordes (11 Punkte, FW 2/3, 1 Dreier), Jonathan Gutermuth (10 Punkte), Jakob Eich (9 Punkte, FW 1/2, 2 Dreier), Denis Zrnic (6 Punkte), Tim Brinkschulte (4 Punkte), Hendrik Kollmann (4 Punkte), Alexander Scherf (4 Punkt, FW 1/1), Gregor Jungnitsch (2 Punkte), Alexander Sverdlov (0 Punkte)

Die Siegesserie der 3. Herrenmannschaft der FTG hält auch nach dem Auswärstspiel in Schwalbach weiter an.Das immer noch ungeschlagene Team mußte sich den 6. Sieg in der laufenden Saison beim FC Schwalbach aber hart erarbeiten, denn Schwalbach hat mit einer sehr intensiven Mann-Verteidigung mächtig dagegengehalten und das Speil bis zum Ende sehr spannend gemacht.

Das Team um Coach Christian Barton erwischte wie schon so oft in dieser Saison einen perfekten Start und führte nach 4 Munten bereits mit 12:0 und erarbeitete sich mit zunächst recht schnellem Spiel einen komfortablen 21 : 9 Vorsprung bis zum Ende des 1. Viertels.

Wie wichtig dieser Blitzstart war, zeigte sich im weiteren Spielverlauf, als Schwalbach mit intensiver Verteidigung den Motor des FTG-Teams immer mehr zum Stottern brachte, indem insbesondere fast keine freien Würfe von außen zugelassen wurden. Es entwickelte sich eine sehr harte und kämpferische Partie, bei der Schwalbach im 2. Viertel mit 13:12 und im 3. Viertel mit 14:12 sogar die Oberhand behielt und dabei das FTG-Team auch mit so manch unglaublichem Distanzwurf von weit jenseits der 3-Punktelinie fast zum Verzweifeln brachte.

Aber im Schlußviertel ( 16:16 ) bewies das ganze FTG-Team ein großes kämpferisches Herz und verließ das Parkett nach diesem teilweise sehr hart geführten Spiel letztlich doch als strahlender Sieger. Highscorer und absoluter kämpferischer Energizer des Teams war einmal mehr Centerspieler Christopher Manowita mit 19 Punkten, aber auch Christian Cimino ( 14 Punkte ) und Tsvetan Petkov ( 12 Punkte ) hatten mit klugem und ausdauerndem Aufbauspiel großen Anteil an diesem Sieg. Weiterhin punkteten für die FTG Vytas Keras ( 6 ), Evaldas Verselis ( 4 ) und Eugen Bernhard sowie Max Lobatty ( je 2 ).

Nun steht als nächstes Spiel also das "Spitzenspiel" der Kreisliga B West Frankfurt am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr beim ebenfalls noch ungeschlagenen Team Griesheim 2 an.

 

 

 

Erstmals seit vielen Jahren konnten die FTG-Basketballer endlich wieder ein schlagkräftiges MÜ40-Team ins Rennen um die Bezirksmeisterschaft Frankfurt schicken.

Das Team spielte sich am letzten Oktoberwochenende auch in die Herzen der Zuschauer in der Basketballhalle der Altkönigschule in Kronberg, aber am Ende fehlte schließlich das berühmte Quentchen Glück, um sich für die nächste Runde ( Hessenmeisterschaft ) zu qualifizieren.

Im ersten Spiel am Samstag, 29.10. lag das Team bis 2 Minuten vor Ende gegen die scheinbar übermächtige Mannschaft aus Bad Homburg geradezu sensationell in Front, konnte dann aber leider der Schlussoffensive des Gegners aufgrund einer sehr kleinen Rotation ( das FTG-Team war samstags nur mit 8 Spielern angetreten und aufgrund von Foulproblemen auf den Centerpositionen gegen Ende enstcheidend geschwächt ) leider nicht standhalten und verlor schließlich etwas zu hoch mit  48 : 55.

Am Sonntag ging es dann zunächst gegen die bärenstarken Gastgeber Kronberg. Das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi, lange lag das FTG-Team wieder mal aufgrund der extrem guten Trefferquote aus der Distanz vorne, im letzten Viertel drehte Kronberg aber das Spiel und ging dann phasenweise mit 10 Punkten in Führung.Aber das FTG-Team kämpfte sich mit unglaublicher Energie und weiteren, spektakulären Distanzwürfen wieder zurück und lag dann 40 Sekunden vor Spielende plötzlich doch wieder mit 1 Punkt vorne. Aber Kronberg blieb am Ende eiskalt an der Freiwurfinie und drehte das Ergebnis mit 2 erfolgreich verwandleten Freiwürfen erneut um - mit 15 Sekunden auf der Uhr gelang uns dann leider nicht mehr der lucky punch und so ging dieses vorentscheidende Spiel leider mit 1 Punkt verloren.

Zu guter letzt wurde dann aber im letzten Spiel am Sonntag gegen das Team aus Oberursel doch endlich ein nie gefährdeter 56 : 42 Sieg eingefahren.

Es war insgesamt ein sportlich sehr guter Auftritt unseres Teams, das gesamte Turnier war vom Gastgeber Kronberg sehr gut organisiert, die Teams spielten durchweg auf hohem Niveau und absolut fair - es hat riesengroßen Spaß gemacht und wir werden bestimmt nächste Jahr wieder dabei sein und erneut angreifen !!

Für unser MÜ40 - FTG spielten :

Tsvetan Petkov, Dejan Uljarevic, Evaldas Verselis, Vytas Keras, Yuri Mitrofanov, Peter Tuboly, Wolgang Desoi und Stephan Zimmer( am Samstag freundlicherweise verstärkt durch unsere "Ehemaligen" Sven Wehner und Daniel Baczyk ).

 

 

 

 

 

 

Das 3.Herrenteam der FTG ist in der aktuellen Saison weiterhin ungeschlagen und rangiert auf einem Aufstiegsplatz !!

Am Sonntag, 13.11.2016 wurde beim Heimspiel in der Sporthalle Marburger Straße das Team Bad Homburg 2 mit 106:44 geradezu aus der Halle gefegt ! Es war bereits der 5. Sieg in Folge und nur aufgrund eines Spielausfalles ( das Auswärtsspiel in Hausen mußte wegen fehlenden Schiedsrichtern leider abgesagt werden, wird aber am 17.12. als letztes Soiel in diesem Jahr nachgeholt ) ist das Team in der Kreisliga B West Frankfurt derzeit Tabellenzweiter hinter dem ebenfalls noch ungeschlagenen Team aus Griesheim.

Beim Kantersieg gegen Bad Homburg war Tsvetan Petkov mit 7 ( von 10 Versuchen ) erfolgreichen Dreiern und insgesamt 23 Punkten Topscorer der Partie. Aber auch Joe Theverpadam überzeugte wie auch schon in den vorausgegangenen Spielen als 1. pointguard mit 18 Punkten ( davon 3 Dreier ) und auch die seit Wochen bärenstarken Center Philipp Kern ( 14 Punkte ), Christopher Manowita ( 12 Punkte ) und Evaldas Verselis ( 8 Punkte ) leisteten in diesem temporeichen Spiel hervorragende Arbeit. Aber auch alle anderen Spieler haben durchweg gute Leistungen auf dem Spielfeld gezeigt und sich für diesen ersten 100er seit einigen Jahren voll reingehängt und schließlich haben auch alle 11 eingestzten Spieler gepunktet : Peter Tuboly und Eugen Bernard jeweils 7 Punkte, Max Lobatty 6 Punkte, Tristan Borchert 5 Punkte, Vytas Keras und Stephan Zimmer je 3 Punkte.

 

Das von Coach Christian Barton taktisch sehr gut trainierte Team spielt seit Wochen auf konstant hohem Niveau und freut sich nun auf das "Gipfeltreffen" am 27.11.2016 um 15:30 Uhr ( auswärts ! ) gegen Griesheim 2.

Zuvor muss jetzt aber auch erstmal noch das nächste Auswärtsspiel ( am 20.11. um 14:00 Uhr ) in Schwalbach gemeistert werden !

 

 

Die 2. Herren der FTG Frankfurt ist erfolgreich in die Saison 2016/17 gestartet. Das Team von Trainer Aleksander Vukovic hat am Sonntagabend den MTV Kronberg in fremder Halle mit 60:58 bezwungen. Das Spiel war von zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten geprägt. Die FTG war gut ins Spiel gestartet. Das Team erzielte die ersten sechs Punkte der Partie und konnte sich von Anfang an einen Vorsprung erkämpfen. Insbesondere zu Beginn des zweiten Viertels zeigte die 2. Herren der Bockenheimer eine starke Leistung: Die FTG startete mit einem 11:2-Run. Zwischenzeitlich führte die FTG mit 18 Zählern. Bei einem Stand von 35:21 für die Gäste aus Bockenheim ging es in die Halbzeit. Die Pause tat den FTG-Basketballer jedoch nicht gut. Vorne stagnierte die Offensive zusehends, während Kronberg wiederholt mit schnellen Gegenangriffen punkteten. Im vierten Viertel kamen die Gastgeber immer näher heran, kurz vor Schluss stand es 60:55 für die FTG. Nach drei verwandelten Freiwürfen waren die Kronberger wieder in Schlagdistanz. Sie erhielten jedoch keinen finalen Wurfversuch mehr, sodass die Bockenheimer im ersten Saisonspiel den ersten Sieg feiern könnten. Am kommenden geht es für die 2. Herren gleich weiter. Am 25.09. um 15:30 Uhr spielt das Team in der Marburger Straße gegen die Fraport Skyliners. Punkteverteilung FTG: Juan Sanchez (12 Punkte, 2/2 Freiwürfe, 2 Dreier), Daniel Waibel (10 Punkte, FW 1/2, 1 Dreier), Alex Sverdlov (9 Punkte, FW 7/11), Hendrik Kollmann (7 Punkte, FW 1/3), Jakob Eich (6 Punkte, FW 2/2), Tim Breutner (4 Punkte, FW 4/4), Stephan Nehrenberg (4 Punkte), Davis Bourland (3 Punkte, FW 1/2), Jan Kordes (3 Punkte, FW 1/3), Max Muth (2 Punkte, FW 0/2)

Eine Delegation der 2. Herren Mannschaft hat am ersten Juniwochenende eine Auswärtsfahrt nach Madrid unternommen und am Samstag ein Freundschaftsspiel gegen Olímpico 64 bestritten. Nicht zu kurz gekommen sind dabei auch Maßnahmen fürs Teambuilding in einer großartigen Stadt. Organisiert wurde die Reise von einem der wichtigen Neuzugänge der letzten Saison, dem ausgewiesenen Scharfschützen und Ex- Olímpico Spieler Juan. An dieser Stelle schon mal einen großen Dank für die reibungslose Organisation der Reise!

Die 2. Basketballherren der FTG hat am letzten Spieltag der Saison 2015/16 aus eigener Kraft den Klassenerhalt geschafft. In einem packenden Spiel setzten sich die Frankfurter in eigener Halle gegen das Team des TV Okarben mit 68:67 durch. Damit beendet das Team von Trainer Aleks Vukovic die Saison auf dem rettenden siebten Tabellenplatz.

Okarben hat die Saison als Tabellenzweiter beendet, hatte zu Zeitpunkt des Spiels aber noch eine theoretische Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga. Lange Zeit sah es für die 2. Herren der FTG nicht gut aus. Okarben zeigte eine starke Defense und führte die meiste Zeit des Spiels mit mehr als zehn Punkten.

-- Partner --

Wenn Du Beiträge erstellen oder ändern möchtest, melde Dich bitte an.

Text danach

Trainingszeiten

Training

Teams. Trainingszeiten. Wer traininert wann und wo.

Trainingszeiten

News

Erfolge. Misserfolge. Events. Die letzten Nachrichten ...

Schiedsrichter-Ansetzungen

Schiedsrichter

Ansetzungsplan der FTGF. Wer von unseren Schiedsrichtern leitet welches Spiel.

Frequently Asked Questions

Noch Fragen?

Antworten rund um den Basketball, die Abteilung, den Verein, die Webseite ...