Die 2. Herren der FTG hat ihr Heimdebüt in der Saison 2017/18 verloren. In der Halle an der Marburger Straße setzte es am vorvergangenen Samstag eine klare 51:68-Niederlage.

Dabei waren die Bockenheimer Gastgeber gut in die Partie gestartet. Sie konnten sich mit einem ersten Lauf einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Doch im zweiten Viertel legten die Gäste aus Hornau deutlich zu und gingen mit einer Sechspunkteführung in die Halbzeit (28:34).

Im dritten Viertel schaffte es die FTG zunächst, in Schlagdistanz zu bleiben. Doch die 2. Herren der FTG konnte kein entscheidendes Comeback mehr starten und musste sich einer am Ende deutlichen Niederlage fügen.

Nachdem das Spiel gegen Bad Homburg am vergangenen Sonntag aufgrund fehlender Schiedsrichter ausgefallen ist, verabschiedet sich die 2. Herren nun in die Herbstpause. Weiter geht es am 28. Oktober zu Hause in der Marburger Straße um 19.30 Uhr.

Am Samstag (23.09.17) war es wieder soweit: ein Heimspiel der 1. Damen stand an. Das erste Heimspiel mit neuem Trainer Markus Muhler. Viele gespannte Familienmitglieder und Freunde fuellten die Heimtribuene.


Der Start in das zweite Saisonspiel wurde jedoch vollkommen verschlafen. Die Defensive war nicht gut, sodass die Gäste aus Babenhausen schnell einfache Punkte erzielen konnten. Noch schlimmer war allerdings die Offense, dort lief nichts zusammen, es wurde ohne jegliche Ordnung zum Korb gezogen oder geworfen und die Wizards spielten einen Vorsprung von 6 Punkten heraus. (1.Viertel 12:18 )


Coach Markus machte deutlich, dass sich dringend etwas ändern musste. Und das gelang kurzzeitig auch. Mit einer starken Defense und einem 7:0-Lauf war FTG Frankfurt wieder zurueck im Spiel. Bis zur Pause fanden dann aber auch die Babenhausener zurück in die Partie und es war weiter alles offen. (2. Viertel 16:14)

Das 3. Viertel verlief ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Auf beiden Seiten war es ein hart umkämpftes Spiel, die Schiris pfiffen sehr kleinlich und manchmal auch unverständlich. Aber beide Mannschaften
mussten damit umgehen und durften sich nicht davon beeinflussen lassen. (3. Viertel 8:10)


Die Entscheidung musste im letzten Viertel fallen. So einfach wollte man das Spiel nicht aus der Hand geben, der Kampfgeist war wieder geweckt und die Konzentration gefunden. Frankfurt machte es den Gegnerinnen wieder schwerer, und konnte das vierte Viertel,nicht zuletzt durch einen Dreier von Sarah Bodmann in der 40. Spielminute, fuer sich entscheiden. TV Babenhausen blieb insgesamt jedoch die staerkere Mannschaft, welche den Sieg mit 46:49 einfahren konnte (4. Viertel 10:7)

Jetzt heißt es Kopf hoch und im Training Gas geben, um am kommenden Samstag den Gegnern in Aschaffenburg das Leben auf dem Feld wieder schwer zu machen und viele Punkte für sich verbuchen zu können.


Es spielten: Lisa Sigel (11), Sarah Bodmann (9),Frauke Nau (6), Lena Dautenheimer (5), Chiaka Ninikanwa (4), Saskia Schmitt (4), Miria Fabian (2), Larissa Blankenburg (2), Anna Zorbach (2), Yasmin Shahsavarkhani (1)

Die 2. Basketball-Herren der FTG Frankfurt ist am vorvergangenen Samstag erfolgreich in die neue Saison gestartet. In Griesheim feierte das Team von Trainer Aleksander Vukovic einen hart erkämpften, aber letztlich ungefährdeten 62:51-Erfolg.

Das Spiel startete größtenteils ausgeglichen – jedoch mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Bockenheim. Auch wenn es zwischenzeitlich so aussah, als ob sich die Auswärtsmannschaft absetzen könnte, kämpften sich die Gastgeber zurück in die Partie und übernahmen die Führung. Im zweiten Viertel konnte sich Griesheim durch zahlreiche Dreier mit bis zu neun Punkten absetzen. Die FTG setzten einen eigenen Run dagegen und ging mit zwei Punkten Rückstand in die Kabine (32:34).

Die zweite Hälfte gestaltete sich erneut ausgeglichen, wurde aber durch eine schwere Verletzung des FTG-Centers Stephan Nehrenberg überschattet. Er war weggerutscht und hatte sich dabei am Knie verletzt. Mittlerweile steht fest: Er hat sich das Kreuzband gerissen und wird dem Team für den Rest der Saison fehlen.

Die 2. Herren der FTG zeigte nach der Verletzung Moral. Sie kamen nach der Verletzungspause besser ins Spiel, während die Gastgeber aus Griesheim offensiv nicht wieder in ihren Rhythmus fanden. So konnte sich die FTG mit einem 16:5-Lauf absetzen und das Spiel letztlich für sich entscheiden.

Punkteverteilung FTG: Jakob Eich (11 Punkte, FW 1/3), Daniel Waibel (11 Punkte, FW 8/8), Davis Bourland (10 Punkte, FW 2/4), Roberto Garcia (7 Punkte, FW 2/4, 1 Dreier), Hendrik Kollmann (7 Punkte, FW 1/2), Tim Breutner (6 Punkte), Stephan Nehrenberg (4 Punkte, FW 0/2), Alex Scherf (4 Punkte), Jonathan Gutermuth (2 Punkte)

Das Nachholspiel am Samstag, 17.12. bei der SG Hausen hat das FTG3-Team letztendlich souverän mit 73:43 gewonnen und sich damit erstmals in dieser Saison auf Platz 1 der Tabelle der Kreisliga B West vor das bisher führende Team aus Griesheim geschoben. Das ist der hochverdiente Lohn für eine tolle Leistung des kompletten Teams mit 9 Spielen - 9 Siegen und einem daraus resultierenden, hervorragenden Korbverhältnis ( + 218 Punkte ).

Mit diesem beachtlichen Tabellenstand läßt es sich nun sehr gut "überwintern" und das ganze Team freut sich aber jetzt auch schon auf die Fortsetzung der Runde im Januar und will die Siegesserie dann natürlich unbedingt weiter fortsetzen, um den Aufstieg in die Kreisliga A zu schaffen.

 

 

 

 

-- Partner --

Wenn Du Beiträge erstellen oder ändern möchtest, melde Dich bitte an.

Text danach

Trainingszeiten

Training

Teams. Trainingszeiten. Wer traininert wann und wo.

Trainingszeiten

News

Erfolge. Misserfolge. Events. Die letzten Nachrichten ...

Schiedsrichter-Ansetzungen

Schiedsrichter

Ansetzungsplan der FTGF. Wer von unseren Schiedsrichtern leitet welches Spiel.

Frequently Asked Questions

Noch Fragen?

Antworten rund um den Basketball, die Abteilung, den Verein, die Webseite ...